Trending Tags

Nützliche Tipps zur Gestaltung eines Dachgartens

Ein Dachgarten ist eine Art Teppichboden mit Pflanzen auf dem Dach Ihres Hauses. Es reduziert Regenwasserabflüsse und verbessert die Energieeffizienz von Gebäuden. Die Größe und Form eines Dachgartens kann variieren. Einige Gärten sind aufgrund der Dachkonstruktion klein, während andere sich über den größten Teil des Daches erstrecken können.

Dachgärten sind effiziente Möglichkeiten, um Wasserabflüsse zu vermeiden. Es ist selbsterhaltend, konstruiert, um Wasser zu sparen, Energiekosten zu senken und eine elegante ökologische Umgebung für einheimische Pflanzen, exotische Gräser und Kräutergärten sowie Zöpfe für Dachgärten zu bieten.

Dachgärten werden normalerweise in städtischen Gebieten gesehen, in denen der Platz für den Anbau von essbaren und Zierpflanzen begrenzt ist. Es kann rein dekorativ sein, wie ein Landschaftsgarten, der Dachpools in hochrangigen Hotels umschließt. Es kann auch nützlicher sein und bietet eine Vielzahl von Gemüse, Obst und Kräutern.

Kräutergarten kann in Ihrem Dachgarten abgeschlossen werden. Dies kann so einfach wie Blumengarten oder Gemüsegarten sein. Wählen Sie Kräuter, die in quadratischen Gartenkisten oder -behältern angebaut werden können. Mehrere Kräuter können ziemlich groß werden. Sie müssen auch über ihre reife Größe nachdenken, bevor Sie sie pflanzen. Ein kleiner erhöhter Gartenkasten oder Containergarten ist gut, weil er beweglich ist.

Einen Dachgarten anzulegen kann sehr vorteilhaft sein. Es kann nicht nur eine schöne Landschaft bieten, sondern auch dazu beitragen, den Wert Ihres Hauses zu steigern. Überprüfen Sie bei der Erstellung das Fundament Ihres Gebäudes. Überprüfen Sie die Wasserdichtigkeit, Wasserableitung und Wägefähigkeit. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Dach das Gewicht halten kann, das Sie auf Ihr Dach legen werden.

Verwenden Sie beim Erstellen von Bodenbelägen für Ihren Dachgarten leichtere Pflastersteine, Hölzer und Steine, die nicht beschwert werden können. Hackschnitzel und Schotter sind eine großartige Option für leichtere Böden auf Ihrem Dachgarten.

Das erste, was Sie bei der Installation eines Dachgartens beachten sollten, ist die Tatsache, dass Ihr Dach flach sein sollte und mehrere zugängliche Bereiche haben sollte. Überprüfen Sie, ob das Dach schwerere Lasten tragen kann, da nasser Boden das Gewicht auf achtzig oder neunzig Pfund pro Quadratfuß erhöhen kann. Wenn Ihr Dach nicht so viel Gewicht tragen kann, können Sie immer noch einen Dachgarten haben, aber Sie müssen ihn nur in Flaschen oder Behältern haben, um Ihr Zuhause strukturell zu verändern.

Dann müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Decke wasserdichte Membranen hat. Andernfalls wird Wasser aus Ihrer Decke schlürfen. Die beiden am häufigsten verwendeten Abdichtungsmaterialien sind gummierter Asphalt und thermoplastische Folien.

Berücksichtigen Sie als nächstes auch das Klima in Ihrer Nähe. Sehen Sie auch, ob Ihr Platz genug Sonnenlicht bekommt oder durch höhere Konstruktionen in der Nähe behindert wird.

Denken Sie an Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten bevorzugen würden. Solange Ihr Garten in Erde gepflanzt ist, sei es entlang der Mauern oder in Kübeln, sind diese perfekt für einen Dachgarten. Wenn Sie nur sehr wenig Platz haben, reduzieren Sie einfach die Größe Ihrer Container.



Source by David Urmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Tipps zur Inneneinrichtung Ihrer neu gekauften Eigentumswohnung
Next post Sciphone I68+ oder Scellphone I68+?