Trending Tags

Landschaftsgestaltung – Balance in der Hauslandschaft schaffen

Ein Gleichgewichtssinn ist notwendig, um eine professionell aussehende Landschaftsgestaltung zu schaffen. Ausgewogenheit und Einheit zu schaffen ist einfach und kann das Entwerfen tatsächlich erleichtern, wird aber oft übersehen. Verwenden Sie diese Richtlinien, um Ihr Design zu vereinfachen und sicherzustellen, dass Ihr Garten oder Ihre Landschaft ein professionelles Aussehen hat.

Balance ist ein Prinzip aller Kunstformen, des Designs und sogar der Landschaftsgestaltung. Es impliziert ein Gefühl der Gleichberechtigung. Und obwohl es vielleicht nur ein bisschen mehr ist, erkläre ich es so, um es Anfängern zu erleichtern und es selbst zu verstehen.

Ein Garten, eine Landschaft oder jede andere Form gleicher Proportionen würde sich natürlich ausgewogen anfühlen und aussehen. Die meisten Gärten und Landschaften sind jedoch in Form und Form nicht exakt oder symmetrisch. Sie sind asymmetrisch und abstrakt in der Form und haben oft kein eigenes natürliches Gleichgewicht. Die Landschaftsgestaltung verlässt sich daher oft auf andere Elemente, um durch Einheit Gleichgewicht und Harmonie zu schaffen.

Oftmals hängt ein Mangel an Gleichgewicht direkt mit einem Mangel an Wiederholungen zusammen. Das Wiederholen gleicher Elemente wie Pflanzen oder Felsen in der Landschaft hilft dabei, verschiedene Bereiche miteinander zu vereinen. Bereits eine wiederholt übereinstimmende Pflanzengruppe, Farbe, Dekor oder Hardscape kann dies erreichen.

Ein Mangel an Gleichgewicht entsteht auch dadurch, dass zu viele oder alle nicht übereinstimmenden Elemente in einem Landschaftsdesign platziert werden. Dies kann manchmal unordentlich und unordentlich erscheinen, wenn es einwächst. Planen Sie zu Beginn Ihres Designs weniger, platzieren Sie nur ein paar passende Pflanzengruppen im ganzen Garten und halten Sie das Dekor übereinstimmend und auf ein Minimum beschränkt. Sie können später weitere hinzufügen.

Viele der Fragen, die ich zur Landschaftsgestaltung erhalte, beziehen sich auf die Form eines Entwurfs. Die Form ist für jedes Design einzigartig und wird letztendlich allen notwendigen Pfaden und Ihren Visionen folgen. Jede Form oder Form kann jedoch mit Elementen gefüllt werden und dennoch entweder langweilig, leer, laut, überladen und unausgewogen sein. Das Gleichgewicht hängt nicht unbedingt von der Form ab. Es kann sein, ist es aber im Allgemeinen nicht. Lassen Sie sich also nicht zu sehr darauf ein, die Dinge ganz nach der Form auszugleichen.

Landschaftsgestaltung ist eine Kunstform und beschäftigt sich daher mit „allen“ denselben Prinzipien, die andere Kunstformen verwenden. Wiederholung, Einheit und Ausgewogenheit sind Prinzipien der Kunst, die Hand in Hand gehen.

Architekten verwenden Wiederholungen im Design, indem sie Türen, Fenster, Armaturen, Verkleidungen usw. in den gleichen Größen, Formen und Stilen gestalten. Stellen Sie sich vor, wie sich Ihr Zuhause anfühlen würde, wenn jede Tür, jeder Türrahmen, jedes Fenster und jede Einrichtung unterschiedliche Größen, Formen, Farben und Typen hätte. Es wäre unangenehm und chaotisch.

Und so ist es auch bei der Landschaftsgestaltung.

Um Balance, Attraktivität und sogar Komfort in einer Landschaft zu schaffen, die fehlt, müssen wir eine Form der konsequenten Wiederholung schaffen. Bereits ein passendes Element auf Gegensätzen kann ein Gefühl von Einheit und Beständigkeit erzeugen.

Es ist am einfachsten und wird am häufigsten im Softscape erstellt (Pflanzen, Ornamente, Rasen, Dekor usw.). Es sollte jedoch im Hardscape (Gehwege, Einfahrten, Notwendigkeiten, Zäune, Mauern, Hochbeete, Abgrenzungen usw.) Ihres gezeichneten Gestaltungsplans berücksichtigt werden.



Source by Steve Boulden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Arbeiten zur Dekoration von Immobilien – werden Sie einstellen oder machen Sie es selbst?
Next post Ideen für Kinderzimmerthemen